alle Beiträge zur Kategorie ‘Praxisbeispiele’

Getting Things Done – Wie man Dinge besser geregelt kriegt!

David Allens Selbstmanagement-Methode „Getting Things Done“ ist sicher kein Geheim-Tipp mehr. Selbst- und Zeitmanagement-Methoden und -Instrumente gibt es viele und die eigene Arbeitsweise hat sich ja bisher auch eigentlich ganz gut bewährt, oder? Vielleicht könnte es sich trotzdem lohnen, die Denkweise, …

Ein Kommunikations- und Qualifizierungskonzept begleitet den strategischen Umbauprozess im Unternehmen. Im Kern geht es darum, aus vielfältigen Aktivitäten und „Baustellen“ eine konzertierte Aktion der Veränderung zu gestalten und die Energien und Ressourcen auf das gemeinsame Ziel hin zu bündeln. Aus …

Der Blick über den Tellerrand des laufenden Geschäftsjahres hinaus – Die Positionierung und Ausrichtung des Unternehmens soll kritisch überprüft und weiter ent­wickelt werden. Entsprechend der Kultur des Unternehmens wird dem Dialog mit den Führungskräften der Ebene 1-3 ein besonderer Stellenwert …

„Wie entwickeln wir die Talente von heute zu Leistungsträgern von morgen?“ Mit dieser Zielstellung soll die gesamte HR-Prozesskette »Auswahl, Entwicklung, Besetzung« überprüft, re-designed und neu implementiert werden. Erfolgstreiber für dieses Vorhaben ist die intelligente Verknüpfung der quantitativen Personal­planungszahlen mit den …

Im Rahmen eines Merger&Aquisitions-Verfahrens sollen Führungspositionen neu besetzt werden. Für die jeweiligen Positionen stehen mehrere Kandidaten zur Verfügung. Für die Auswahl der Besten stehen Leistungsgesichtspunkte, strategische Fähigkeiten und Mitarbeiterführung im Fokus. Es wird ein Management-Audit durchgeführt, bei dem die Kriterien …

Eine der Schlüsselpositionen in der Unternehmensleitung wurde in einem aufwendigen Verfahren extern besetzt. Der Erfolg des Unternehmens in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld hängt in hohem Maße vom Erfolg des neuen Managers ab. Er soll schnell handlungsfähig werden. Das Kennenlernen und …

Die bislang unabhängig voneinander agierenden Personalbereiche der Teilkonzerne sollen im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Gesamtkonzerns stärker integriert miteinander arbeiten. Die Strategie muss entsprechend der Veränderung im Unternehmen neu erarbeitet, Prozesse müssen angepasst und Organisationsstrukturen auf den Prüfstand gestellt werden. …

Die Krankheitsbedingten Fehlzeiten sind auf einem relativ hohen Niveau stabil. Das Unternehmen hat unterschiedliche Instrumente zur Vorbeugung und Anreizsysteme eingeführt. Eine signifikante Absenkung der Fehlzeiten blieb aus. Ziel: Krankheitsbedingte Fehlzeiten nachhaltig senken – Beschäftigungsfähigkeit langfristig sichern. Die Struktur des Entwicklungsprozesses wird …

123