Unterstützung bei der Bewältigung herausfordernder Projekte und der Umsetzung von Veränderungsinitiativen – auf Zeit, individuell und im Team

Ausgangssituation

Ihnen wurde soeben die Verantwortung für ein strategisch wichtiges Projekt übertragen, die Hoffnung für die erfolgreiche Projektarbeit ruht auf Ihren Schultern, Sie sollen ein Team zusammenstellen, Ideen generieren, Optionen schärfen, Entscheidungen ermöglichen und das Ganze erfolgreich umsetzen.

Der Traum
Die Ausgangssituation ist ebenso klar wie die anzustrebenden Ziele und die einzuleitenden Maßnahmen. Sie können sofort die Ärmel hochkrempeln, sind von allen anderen Aufgaben frei gestellt. Ihre Mitarbeiter entlasten Sie vom operativen Geschäft, Ihre Kunden werden von Ihren Kollegen übernommen, bei Bedarf können Sie noch Leute einstellen. Nach dem Motto: „In der Ruhe liegt die Kraft!“ machen Sie sich an die Arbeit. Schließlich können Sie sich auf Ihre Routine im Umgang mit solchen Herausforderungen verlassen.

Die Wirklichkeit
Gerade solche Aktionen unterliegen oft der Spielregel: „Ölwechsel bei laufendem Motor!“ Die Botschaften heißen: „Das machen Sie doch sicherlich gerne, das schaffen Sie schon noch. Da hilft alles nix, da müssen wir jetzt einfach durch. Sie haben natürlich unsere volle Unterstützung … aber vernachlässigen Sie bitte nicht Ihr Tagesgeschäft, überlasten Sie Ihre Leute nicht, sehen Sie bitte zu, dass Sie das schnell erledigen!“ Entlastung, Zusatzbudget, ein paar neue Leute … Fehlanzeige!

Zielsetzung

Unsere Unterstützungsleistung zielt darauf ab, Sie als Projektleiter zusammen mit Ihrem Team in solchen herausfordernden und turbulenten Situationen zu entlasten.

Auf vier Dinge können Sie bauen:

» Praxiserprobte Kompetenzen rund um das Management von Projekten, Veränderungsinitiativen und kritischen Führungssituationen.
» Fachwissen in den Feldern Personal- und Organisationsentwicklung, Managementsysteme und -prozesse
» Die Erfahrungen als verantwortliche Führungskraft in großen und mittleren Unternehmen.
» Die Bereitschaft, Ihnen beides für die Bewältigung der anstehenden Herausforderungen zur Verfügung zu stellen.

Denn darauf kommt es an!
einen guten Start hinlegen, die richtigen „Leute“ identifizieren und auswählen, die Kommunikations- und Entscheidungsprozesse effizient gestalten und steuern, in turbulenten Situationen wirksam intervenieren, die kritischen Phasen und Übergänge (Start, Wechsel, Ende, Übergabe) konsequent managen, sich im Grenzbereich von Projekt und Linie überzeugend bewegen, in die eige-ne Professionalität investieren.

1. Der Start

Als Basis für einen erfolgreichen Start werden die …

  • Ausgangssituation und die Erwar-tungen von Schlüsselpersonen analysiert,
  • Anforderungen an die Leistungsträ-ger im Projekt definiert, geeignete Personen identifiziert und ausgewählt,
  • Erfolgsfaktoren und Stellhebel für die Problemlösung erarbeitet
  • Handlungsziele und -optionen ausgearbeitet
  • Maßnahmen- und Zeitpläne festgelegt
2. Die Steuerung

Bei den oft komplexen und turbulenten Arbeitsprozessen den Überblick bewahren.

  • das Instrumentarium für die Steuerung und das Controlling des Arbeitsfortschrittes entwerfen,
  • das Reporting zu Meilensteinen / Qualitiy Gates übernehmen,
  • Entscheidungssituationen vorbereiten,
  • geeignete Interventionen für kritische Situationen entwickeln,
  • den Phasenwechsel und das Ende eines Projektes gestalten.
3. Das Zusammenspiel

Um ein tragfähiges Netzwerk der Verständigung und Zusammenarbeit aufzubauen, werden …

  • der politische, soziale und kulturelle Kontext analysiert,
  • die Kommunikationsarchitektur für die Arbeitsprozesse entworfen,
  • Start- und  FollowUp-Workshops und gestaltet,
  • der Informationsaustausch zwischen den Beteiligten und tangierenden (Teil-) Projekten gesichert,
  • kritische Aushandlungs- und Ent-scheidungssituationen moderiert.
4. Die Befähigung

Bei Bedarf werden die beteiligten Personen und Teams qualifiziert und beraten, d.h. es werden …

  • die Anforderungen an die Beteiligten herausgearbeitet,
  • on- und off-the-job Qualifizierungsmaßnahmen entwickelt und durchgeführt,
  • Supervision/Coaching von Leitern und Teams während des Arbeitsprozesses übernommen,
  • Erforderliche Methoden – von der Strategiearbeit bis zur Teambildung – vermittelt.

ChangeSupport. Das sind zwei Produkte in einem – mittendrin statt nur dabei

Der erste Ansprechpartner sind (und bleiben) Sie als der verantwortlicher Projektleiter. Mit Ihnen klären wir die Ausgangssituation, werden Ziele und Aktivitäten vereinbart und die Rahmenbedingungen und Konditionen festgelegt. Sie entscheiden was Sie brauchen.

ChangeManagement– Projekte übernehmen

Wir unterstützen Unternehmen bei der Bewältigung herausfordernder Projekte, überbrücken (zeitweilige) Personalengpässe, entlasten den Projektleiter von operativen Aufgaben. Im Fokus: für einen erfolgreichen Start sorgen, die vielfältigen Arbeitsprozesse im Blick halten, das Netzwerk der Beteiligten steuern, die Umsetzung vorantreiben

  • individuell als „rechte Hand des Projektleiters“ und als Mitglied im Projekt (Unterstützungs-) Team
  • für die gesamte Laufzeit des Vorhabens mit längerer Anwesenheit vor Ort
  • auch für erfolgskritische Phasen und „Ereignisse“ im Projektprozess
  • konzeptionelle Zuarbeit und als Steuerungsassistenz
  • mit eigenen Perspektiven und Denkanstößen

ChangeCoaching – Projektleiter und -teams beraten

Im Mittelpunkt steht die Beratung der maßgeblich für den Projekterfolg verantwortlichen Personen in Bezug auf ihre Managementaufgabe. Projektleiter und Teams unterstützen wir darin, effiziente Kommunikations- und Entscheidungsprozesse zu gestalten, erfolgskritische Projektphasen zu meistern, alternative Handlungs- und Verhaltensstrategien zu entwerfen

  • unter 4 Augen und/oder im Team die Professionalität von Projektleitern und –teams entwickeln
  • in kniffligen Führungssituationen als Denkpartner zur Verfügung stehen
  • das eigene Führungs- und Entscheidungsverhalten reflektieren und durch Perspektivwechsel neue Wahlmöglichkeiten entdecken
  • die Leistungsfähigkeit im Projekt evaluieren und Empfehlungen ableiten
  • das Zusammenspiel im Projektteam und mit anderen Teams überprüfen und ausbauen
  • kritische Entscheidungssituationen moderieren und Konflikte bewältigen