Von einer Führungskraft erwartet man selbstverständlich, dass sie schnell und eindeutig Entscheidungen trifft. Dafür ist sie ja da! Im Alltag hört man häufig Aussagen wie „Das kann ich nicht entscheiden, das soll mein Chef tun“ oder „Diese Entscheidung sollten wir nochmal vertagen“ Aber die Entscheidung, etwas (noch) nicht zu entscheiden ist ja auch bereits eine Entscheidung. …

Was macht ein kleines Volk in einer großen Krise? Es setzt sich an einen Tisch. So geschehen am vergangenen Wochenende in Island von Alva Gehrmann DIE ZEIT Nº 48/2009 19. November 2009 18:27 Uhr 2 Kommentare Am Tisch A41 des großen Treffens in Reykjavik: der Autor, Umweltaktivist und vierfacher Vater Andri Snær Magnason (zweiter von …

Das Problem Im Zuge einer Restrukturierung wurden unternehmensweit verteilte indirekte Bereiche unter dem Dach eines Dienstleistungscenters gebündelt, ein neuer Leiter eingesetzt und harte Rationalisierungsziele „in Aussicht“ gestellt. Die Mitarbeiter waren erschreckt, der neue Chef noch nicht wirklich an Bord, die „Alten“ machten erst einmal so weiter wie bisher und wo es wirklich hingehen sollte war …

Alle in einem Raum – Wie soll das bloss gehen?

Das Problem Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern sind eine besondere Herausforderung – gerade dann, wenn nicht viel Zeit zur Verfügung steht: Wie alle aktivieren, einbeziehen und in den Dialog miteinander bringen? Wie die Ergebnisse sichern? Die Aufgabe Eine Alternative zu Konferenzen nach dem bekannten Strickmuster mit endlosen Referaten und anschließenden Diskussionsduellen zwischen Referent und einzelnen Teilnehmern. …