Getting Things Done – Wie man Dinge besser geregelt kriegt!

David Allens Selbstmanagement-Methode “Getting Things Done” ist sicher kein Geheim-Tipp mehr. Selbst- und Zeitmanagement-Methoden und -Instrumente gibt es viele und die eigene Arbeitsweise hat sich ja bisher auch eigentlich ganz gut bewährt, oder?  – Vielleicht könnte es sich trotzdem lohnen, die Denkweise, die hinter “Getting Things Done” steckt, etwas genauer zu verstehen und seine eigene Arbeitsweise …

Logotherapie & Existenzanalyse – Die 3. Dimension in der therapeutischen Arbeit

Logotherapie & Existenzanalyse will dem Klienten behilflich sein, die in ihm vorhandenen positiven, lebenstragenden und lebensbejahenden Gefühlskräfte soweit wie möglich wieder erfahrbar zu machen. Wieder, weil sie zwar in allen Menschen vorhanden sind, aber durch lebenshistorische Umstände und Ereignisse oder typologische Gegebenheiten überlagert und verdeckt sein können. Diese positiven Gefühlskräfte nennt die Logotherapie „geistige Gefühle“. …

Viktor Frankl – das ist doch der mit dem Sinn?

  see YouTube Link: Men´s search for meaning Die Logotherapie ist ein eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren und wird auch die 3. Wiener Schule nach der Psychoanalyse Freuds und Adlers Individualpsychologie genannt. Ihr Begründer Viktor Frankl schrieb über 30 Bücher, die in 24 Sprachen übersetzt worden sind. Für seine wissenschaftlichen Verdienste wurde er weltweit mit 27 Ehrendoktoraten …

„Trotzdem Ja zum Leben sagen“

Es scheint mir so, als könnten richtungsweisende Entscheidungen nur aus Ruhe und Unabgelenktheit entstehen. Bereitschaft und Zugänglichkeit für prägende Eindrücke als seltene Lebensmomente nicht nebenbei, aber manchmal unverhofft erscheinen. Meine Gedächtnisspur zu Viktor Frankl hatte mit seinem Bergsteigen zu tun; im Grunde hatte ich ihn, obwohl selbst Psychologin, nicht in erster Linie als Arzt und …

Von einer Führungskraft erwartet man selbstverständlich, dass sie schnell und eindeutig Entscheidungen trifft. Dafür ist sie ja da! Im Alltag hört man häufig Aussagen wie “Das kann ich nicht entscheiden, das soll mein Chef tun” oder “Diese Entscheidung sollten wir nochmal vertagen” Aber die Entscheidung, etwas (noch) nicht zu entscheiden ist ja auch bereits eine Entscheidung. …