Das Problem

Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern sind eine besondere Herausforderung – gerade dann, wenn nicht viel Zeit zur Verfügung steht: Wie alle aktivieren, einbeziehen und in den Dialog miteinander bringen? Wie die Ergebnisse sichern?

Die Aufgabe

Eine Alternative zu Konferenzen nach dem bekannten Strickmuster mit endlosen Referaten und anschließenden Diskussionsduellen zwischen Referent und einzelnen Teilnehmern. Arbeiten in kleineren Gruppen bedeutet Organisationsaufwand und Zeit, denn was dort diskutiert wird, muss ja auch noch irgendwie präsentiert oder zumindest festgehalten werden. „Was?, Schon wieder Karten schreiben?“… Gibt´s da nicht was anderes?

Die Lösung

Alle in einen Raum, Pinnwände und Karten fliegen raus, einen PC auf jeden Tisch, Menschen – möglichst bunt gemischt – drumherum. Wir haben gemeinsam mit IT-Experten ein Dialogmedium auf Basis eines PC-Netzwerks entwickelt und weiter optimiert, das Möglichkeiten schafft, den Dialog in grossen Gruppen schnell in Gang zu bringen. Wie läuft das ab? Zum Beispiel mit einem Impuls-Referat und gezielten Leitfragen dazu, die parallel in Tischgruppen bearbeitet werden. Ergebnisse und Statements werden währenddessen in die PCs eingegeben. Simultan dazu werden die Statements auf der Großbild-Leinwand für alle sichtbar.

Das Ergebnis

Schnell entsteht Kontakt und ran ans Thema. “Wer schreibt?“ Meinungen und Einschätzungen werden ausgetauscht. Erste Statements erscheinen auf der Leinwand. Knackig und auf den Punkt formuliert. Man traut sich was, auch Kritisches und Provokantes taucht auf der Leinwand auf. Was an Tisch 3 gerade diskutiert wurde, wird von Tisch 7 aufgegriffen und kommentiert. Vernetzung entsteht. Schwung und Energie füllt den Raum. Der Referent hat sichtlich Mühe, sich in die Diskussion einzumischen. Und am Ende liegt ein Online-Protokoll fertig auf dem Tisch.